Wir sammeln Spenden

zur Restaurierung von historischen Stühlen aus dem                    "Neuen Schloss" Neschwitz

Wir sammeln Spenden für 2 historische Stühle aus dem nach dem Krieg leider zerstörten "Neuen Schloss" von Neschwitz. 

Diese Stühle (1 x Bild unten re.) zierten einst das sogenannte Grüne Zimmer im Neuen Schloss Neschwitz. Es sind Stücke aus der Zeit des Rokoko um 1870. In den letzten Kriegstagen gelangten die Stühle vermutlich bei Plünderungen in Privatbesitz. Kurz danach wurde das Schloss durch Brandstiftung am 20. Mai 1945 angezündet und bis auf die Grundmauern niedergebrannt.

Am 2. Mai 2011 wurden den Kultur-u. Heimatfreunden Neschwitz e. V. diese beiden Stühle aus Privathand übergeben. Sie sind sehr stark beschädigt, die Polsterkissen fehlen. Die Interessengemeinschaft Heimatmuseum bemüht sich seitdem um die Sammlung von Spenden für eine Restaurierung der Stühle. Es wurde bisher von der Firma des Kirchenmalermeisters, Restaurators und Kreis- Denkmalpflegers Heinz Rentsch eine Musterachse angefertigt.

Erste Schätzungen vom Restaurator ergaben eine benötigte Summe von ca. 7- 10000,- € für beide Stühle.

Wir wollen versuchen dafür Fördermittel zu bekommen, brauchen aber zu diesem Vorhaben eine bestimmte Summe von Eigenmitteln, die wir nur durch Spenden zusammenbekommen können.

Unsere bisherige Sammlung seit Juli 2015 hat bis jetzt eine Summe von 2663,42 € erbracht.

Davon konnten wir eine Musterachse finanzieren (250,- €), um zu zeigen, wie die Stühle nach ihrer fachmännischen Wiederherstellung einmal aussehen würden.

Der aktuelle Spendenbestand beträgt somit: 2413,42 €.

 

Nach einer Restaurierung wollen wir die Stühle der Gemeinde Neschwitz übergeben, um sie im Alten Schloss auszustellen..

 

 Wir freuen uns über jede Spende

 

Kultur-u. Heimatfreunde Neschwitz e. V.

IBAN: DE71 8555 0000 1000 0473 14

BIC: SOLADES1BAT                                                                                                   

(benötigte Spendenbescheinigungen werden von uns

auf Wunsch ausgestellt)

 

 

 

Musterachse       - So soll der ganze Stuhl

am Stuhlbein         einmal ausgesehen haben.